KOCHERWERK – HAUS DER VERBINDUNGSTECHNIK

Bonus-Strecke zum Museum

Vor kurzem erst hat das Kocherwerk – Haus der Verbindungstechnik in Ernsbach Eröffnung gefeiert. Gerade war das WEBike-Orga-Team vor Ort und wir sind so begeistert, dass wir euch an diesem einzigartigen Museums-Erlebnis vorbeiführen wollten. Also kurzerhand eingeplant - es gibt 3 WEBike-Möglichkeiten, ihr seht sie auch auf der Übersichtskarte:

  • Ihr fahrt direkt die Museumstour von Niedernhall nach Ernsbach und zurück, ca. 20 km, einmal Kocher rauf, einmal Kocher runter. Das wäre zum Beispiel auch eine gute Alternative zur Familientour, falls ihr die schon öfter gefahren seid.
  • Ihr fahrt die 80 km Tour und fahrt zusätzlich den „Museums-Schlenker“ – ca. 20 km. Ein kleiner, lohnender Umweg und ihr schließt wieder ganz normal zur 80 km Tour an.
  • Auf der 120 km Tour kommt ihr sowieso am Kocherwerk vorbei.

Wichtig: Vor dem Museum gibt es auch eine Verpflegungsstation für euch. Wer sich für eine der drei Optionen entscheidet, bekommt genau dort einen Nachweis für das Vorbeiradeln. Den bringt ihr uns mit und wir generieren daraus einen Spendenbeitrag für das Museum. Ihr habt es also an diesem Tag nicht in den Händen, sondern in den Beinen: Radelt und tut damit euch und dem Museum etwas Gutes.

Vielleicht habt ihr am Rad-Event-Tag nicht direkt Zeit für eine Besichtigung, oder die hübsche Kocherterrasse und das Bistro zu genießen, aber wenn ihr erst einmal davorsteht, merkt ihr euch das sicher für einen andern Tag vor. Denn hier wird Historisches und Modernes superspannend, interaktiv und architektonisch traumhaft stilvoll miteinander verbunden. Wir hätten uns das vor dem Besuch gar nicht vorstellen können, aber wir wurden schlagartig zu Fans und sind froh, dass die Objekte in der Dauerausstellung bewahrt und so wunderbar zugänglich gemacht werden!

Hier noch die Fakten zum Museum:

Das KOCHERWERK – HAUS DER VERBINDUNGSTECHNIK ist ein Gemeinschaftsprojekt!

Getragen wird es vom gemeinnützigen Verein Förderer des Schrauben- und Befestigungsclusters Hohenlohe, der 2018 auf Initiative von Prof. Dr. h.c. mult. Reinhold Würth ins Leben gerufen wurde. In der ehemaligen „Alten Fabrik“ in Forchtenberg-Ernsbach hat das Kocherwerk seine Heimat gefunden.

Auf 400 Quadratmetern zeigt eine Dauerausstellung bei kostenlosem Eintritt die Wirtschaftsgeschichte der Region im Bereich Schrauben und Befestigung – von den Anfängen der Industrialisierung bis heute. Exponate zum Anfassen und Ausprobieren, Dokumente der Firmenhistorien, digitale Zugänge und Technik führen Jung und Alt interaktiv durch die Geschichte und Technik der Montage- und Befestigungsbranche.

Kocherwerk – Haus der Verbindungstechnik
Graf-Wolfgang-Julius-Platz 1
74670 Forchtenberg-Ernsbach

Öffnungszeiten: Mittwoch – Sonntag 11 bis 17 Uhr
Telefon: 07947 9430 755
E-Mail: info@kocherwerk.de

Das Bistro am Kocherwerk bietet neben Heiß- und Kaltgetränken auch Kuchen und kleine Mahlzeiten an. Auf der Sonnenterasse können Sie Ihren Besuch im Kocherwerk ausklingen lassen.

Für Informationen zu Veranstaltungen und Führungen besuchen Sie die Homepage: www.kocherwerk.de