Allgemeines

Wertsachen

Teilnehmer können Sporttaschen zur Aufbewahrung abgeben.
Für Wertsachen und Garderobe wird keine Haftung übernommen.

Parkmöglichkeiten

Zentrale Veranstaltungsparkplätze werden ausgeschildert sein

Kontakt/ Info-Hotline

Tel. 07131-8978814 oder per Mail an: webike@we-online.de

Allgemeine Teilnahmebedingungen

Radveranstaltung WEBike 26. September 2021

  • Die Durchführung der Veranstaltung unterliegt den aktuellen Corona-Bestimmungen von Bund und Ländern.
  • Die Ausgestaltung, insbesondere, ob und in welchem Umfang ein Rahmenprogramm zum Tragen kommt, richtet sich nach dem aktuellen Inzidenz-Aufkommen und den geltenden Auflagen.
  • Grundsätzlich teilnehmen dürfen Personen, welche die „3G“-Definitionen lt. Corona-Richtlinien erfüllen: Vollständig Geimpfte (14 Tage nach Verabreichung aller notwendigen Covid-19-Impfdosen, also ab dem 15. Tag nach Impfung. Bitte beachten Sie, dass es Impfstoffe gibt, die einen einmalige Dosis zum vollständigen Schutz verlangen, andere, die eine zweimalige Dosis verlangen). Ein Impfnachweis ist erforderlich! Teilnehmen dürfen ebenfalls Personen, die nach Definition der Bundesregierung als Genesen gelten. Ein Nachweis ist erforderlich. Teilnehmen dürfen Personen, die einen zugelassenen Schnelltest (nicht Eigentest) vorzeigen können, der maximal 24 Stunden alt ist. Zugelassene Schnelltests können vor Ort gemacht werden. Dann ist auf die Ergebnisauswertung zu warten.
  • Zum Einlass auf die Eventfläche gelten ebenfalls die genannten „3G“-Coronarichtlinien. Zudem die aktuellen Pandemie-Hygiene- und Schutzvorkehrungen: Auf dem Veranstaltungsgelände gilt die Maskenpflicht, die Hände sind bei Betreten und Verlassen an Hand-Desinfektionsständern zu reinigen. Es gilt eine Abstandspflicht von 1.5 Metern zur nächsten Person einzuhalten.
  • Für die Fahrer aller Strecken oder Streckenabschnitte der Veranstaltung WEBike gelten die Regeln der StVO. Es erfolgt keine Straßensperrung. WEBike ist kein Radrennen! Die Startnummern sind stets sichtbar zu tragen! Es besteht Helmpflicht!
  • Bedingung zur Teilnahme ist, dass der Teilnehmer einwilligt, Gefahren gegen seine Person und sein Eigentum selbst zu tragen, die sich aus der Durchführung des Wettbewerbes ergeben und keine Forderungen gegen Personen, Institutionen oder Firmen, die die Veranstaltung durchführen oder durchgeführt haben, zu erheben.
  • Sofern die Veranstalter, Ausrichter, Organisatoren, Helfer und Sponsoren sowie deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen kein Verschulden trifft, sind Ansprüche der Teilnehmer wegen Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit sowie wegen Sach- und Vermögensschäden ausgeschlossen.
  • Veranstalter, Ausrichter, Organisatoren, Helfer und Sponsoren sowie deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigen Verhalten. Leicht fahrlässiges Verhalten begründet nur eine Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit sowie der Schäden, die aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten herrühren.
  • Es besteht Helmpflicht für alle Strecken. Teilnehmer unter 18. Jahren benötigen eine elterliche Einverständniserklärung (siehe Meldekarte). Nicht erkennbare Startnummer gehen zu Lasten des Teilnehmers. Ein Wechsel der Streckenlänge während der Veranstaltung ist möglich. Die Leistungen werden nur vorangemeldeten Teilnehmern garantiert.
  • Jeder Teilnehmer erklärt mit seiner Unterschrift auf der Meldekarte oder dem Abschicken des Online-Formulars, dass er die Ausschreibung, Regeln, Vorschriften und Bedingungen gelesen hat, akzeptiert, er gegen Unfälle ausreichend versichert ist und auf eigenes Risiko teilnimmt. Mit der Unterschrift auf der Meldekarte bzw. dem Absenden des Online-Formulars wird weiter erklärt, dass jedem Teilnehmer bekannt ist, dass die Veranstaltung im öffentlichen Verkehrsraum stattfindet, die StVO zu beachten ist.
  • Jeder Teilnehmer ist eigenverantwortlich für eine ausreichende Trainingsvorbereitung. Änderungen der Ausschreibung, des Reglements und der Strecke behält sich die Organisation vor. Im Vorlauf der
  • Veranstaltung gezahlte Anmeldebeiträge werden bei Nichtteilnahme aufgrund eines zu hohen Verwaltungsaufwandes
  • nicht rückerstattet und können rechtlich nicht geltend gemacht werden. Der Betrag wird stattdessen in den Charity-Beitrag der WEBike-Veranstaltung einfließen und einem guten Zweck zugeführt.
  • Bei Ausfall der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, Nichtantritt oder Abbruch der Radveranstaltung aus Gründen, die die Veranstalter und Ausrichter nicht zu vertreten haben, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung des Teilnahmebetrags und auch nicht auf Ersatz sonstiger Schäden, wie Anreise- oder Übernachtungskosten.

Niederhall, den 01.07.2021

Würth Elektronik GmbH & Co.KG